Gewinne Bestseller von Arnaldur Indriđason

Wir verlosen drei Exemplare vom Krimi „Tage der Schuld“

Adventszeit ist Lesezeit – und wir haben Lesestoff für euch (und ein schönes Weihnachtsgeschenk für Krimifreunde)! Katla Travel verlost drei Exemplare des Romans „Tage der Schuld“ von Arnaldur Indriðason, einem der erfolgreichsten Autoren Islands.

Und darum geht es in dem Buch:

Island im Jahr 1979: Ein Toter taucht auf, buchstäblich, er wird in einem warmen, blau schimmernden Gewässer gefunden, um das unablässig kalter Wind pfeift und das umgeben ist von dicht bemoosten, unwegsamen Lavafeldern. Nur wenige Einheimische kennen den schwer zugänglichen See, der sich aus heißem Abwasser des nahe gelegenen Geothermalkraftwerks speist, noch weniger wissen um seine heilende Wirkung bei Hautkrankheiten.

Heute weiß es nahezu jeder Island-Reisende, denn der ehemalige „See“ auf der Halbinsel Reykjanes ist unter dem Namen „Blaue Lagune“ inzwischen weltberühmt und wird jährlich von Tausenden Menschen besucht. Vor knapp 40 Jahren jedoch war alles anders auf Island. Es gab kaum Touristen – dafür aber Gäste, deren Anwesenheit bei der einheimischen Bevölkerung schon seit Jahrzehnten gemischte Gefühle hervorrief: amerikanische Soldaten (die bis 2006 in Island stationiert waren).

Foto: Linriel

Kommissar Erlendur und sein Kollege Marian Briem beginnen zu ermitteln. Schnell finden sie heraus, dass Kristvin, der tote Isländer aus dem See, als Flugzeugmechaniker auf der nahegelegenen US-Militärbasis gearbeitet hat und von dort gelegentlich Dinge mitgehen ließ: Zigaretten, Alkohol, Marihuana – Dinge, die auf der Basis leicht erhältlich, aber für Isländer ansonsten äußerst schwer zu bekommen waren. Aber die kleinen Schmuggeleien, das wird rasch klar, waren nicht der Grund, warum jemand Kristvin aus dem Weg räumen wollte. Und sie können auch nicht erklären, warum sich die Amerikaner schlicht weigern, die isländische Polizei zu unterstützen …

Kopfschmerzen bereitet Erlendur auch ein zweiter Fall, in dem er auf eigene Faust und rein privat ermittelt: Vor über 20 Jahren verschwand in Reykjavík ein junges Mädchen spurlos. Auf dem Schulweg war sie an dem berüchtigten Camp Knox vorbeigekommen, einer Barackensiedlung, in dem während des Zweiten Weltkriegs Amerikaner und später, aufgrund der akuten Wohnungsnot in Reykjavík, auch viele Isländer gelebt hatten – unter verheerenden Bedingungen.

Mehr als ein Krimi

„Tage der Schuld“  ist Indriđasons 14. Krimi mit Kommissar Erlendur Sveinsson, aber nach „Nacht über Reykjavík“ erst der zweite, der den Ermittler in seinen jungen Jahren zeigt. Für Fans der Reihe ist die Lektüre schon deshalb lohnend – wer liest nicht gerne darüber, wie der geschätzte Helden der wurde, der er ist.

Spannend ist neben dem Kriminalfall auch der historische Hintergrund, vor dem der Kriminalfall spielt: das Verhältnis zwischen den stationierten Amerikanern und den Isländern, zwischen der Weltmacht USA und dem kleinen Land am Ende der bewohnbaren Welt. Wie Arnaldur Indriđason diese Beziehung beschreibt – das ist nicht nur für Island-Freunde ausgesprochen interessant zu lesen.

Foto: Lübbe

Bestseller Verlosung

Um eine der drei Hardcover-Ausgaben von „Tage der Schuld“ zu gewinnen, müsst ihr lediglich folgende Frage beantworten: Wie alt wurde Katla Travel in diesem Jahr? Die Antwort bitte senden an: info(at)katla-travel.is

Einsendeschluss ist der 15. Dezember 2017. Der Gewinner wird per Zufallsprinzip ausgelost und per E-Mail informiert. Alles zu den Teilnahmebedingungen findet ihr HIER.

 

 Viele Spaß beim Mitmachen – und viel Glück!

 

UPDATE: Unsere Gewinner stehen fest!

Der Zufall hat entschieden – die drei Krimis gehen an:

Fritz A., Neuburg

Cornelia F., München

Andreas R., Wuppertal

Herzlichen Glückwunsch, viel Spaß beim Lesen und eine schöne Weihnachtszeit!

 Unterwegs zu ihren neuen Besitzern …