Strand, Stokksnes, Vestrahorn, Berg, Island

Islandzauber. Magie einer Insel

Erfahrungen mit Katla Travel – von Oliver Mummer

Oliver hatte sich bis vor einigen Jahren nicht für Island interessiert. Ein erster Urlaub änderte alles, seitdem entdeckt er das Land jedes Jahr aufs Neue. Aber wie kam es dazu?

Bis 2015 war Island für mich nur ein Fleck auf der Landkarte, der bis auf den Begriff „Islandtief“ im Wetterbericht für mich keine Bedeutung hatte. Ich war ohnehin nicht reiseaffin, was zum großen Teil auch mit meiner Abneigung gegenüber höheren Temperaturen zu tun hat. Und eine höhere Temperatur beginnt bei mir schon oberhalb von 20°C, mehr als 25°C halte ich für unzumutbar. Somit schied ein großer Teil der Erdkugel ohnehin als Reiseziel aus. Auch bin ich kein begeisterter Flieger. Nicht dass ich Flugangst hätte, aber viele Stunden in einem engen Flugzeugsitz nerven und würden in mir schon beim Rückflug alle positiven Eindrücke wieder zunichtemachen. Mit drei bis vier Stunden Flugzeit kann ich aber glücklicherweise leben.

Dyrholaey, Südisland, Strand
Kilometerlanger Traumstrand bei Dyrhólaey

2015 kam nun von Freunden der Vorschlag, nach Island zu reisen, mit dem eigenen Auto und der Fähre. Das fand ich sofort interessant. Das Wetter hoch im Norden würde mir keine Probleme bereiten, und so eine Schiffsüberfahrt ist doch auch mal etwas Neues, auch wenn der Test meiner Seetauglichkeit noch ausstand.

Einmal rund um die Ringstraße

So wurde für den Sommer 2016 ein dreiwöchiger Urlaub geplant, davon genau 14 Tage auf Island. Es sollte einmal auf der Ringstraße um die Insel gehen, mit Ferienhausübernachtungen an vier Orten. Wir hatten vom Veranstalter einige touristische Vorschläge mit auf den Weg bekommen, ansonsten gingen wir ziemlich unvoreingenommen und unvorbereitet auf die Reise.

Südküste, Meer, Island
Blick über die Südküste Islands

Und es wurde ein wunderschöner Urlaub. Die Natur zog mich sofort in ihren Bann, die unendlich erscheinende Weite der Landschaft, die faszinierenden Farben und die unbeschreibliche Ruhe waren ein riesiger Kontrast zum sonstigen Großstadtleben. Ich fühlte mich einfach jünger, wohler und frei. Und ich konnte mich wieder ganz meinem Hobby Fotografie hingeben, welches lange Zeit im Dornröschenschlaf gelegen hatte. Auf dieser Reise entstanden schließlich mehr als 4200 Bilder. Aber noch war der Funke nicht ganz übergesprungen …

Was tun mit Tausenden Island-Bildern?

Das änderte sich in den Wochen und Monaten nach der Reise. Die vielen Fotos mussten katalogisiert und nachbearbeitet werden. Es entstand ein fast zweistündiger Bildervortrag für Familie, Freunde und Kollegen. Ich hatte erste intensivere Kontakte mit der Sprache, speziell der Aussprache, man will sich ja vor den anderen nicht blamieren.

Und mit jeder Erinnerung wuchs der Wunsch, wieder nach Island zurückzukehren. Ich begann, sämtliches im Internet verfügbare Videomaterial zu verschlingen. Das machte alles noch schlimmer. Auch das Magazin „Zauber des Nordens“ von Marco Asbach hatte einen nicht unerheblichen Anteil. Aber ich hatte keine Mitfahrer. Also habe ich mich Anfang 2019 schließlich entschlossen, die Sache allein in die Hand zu nehmen.

Torfkirche, Vidimyrarkirkja, Island
Die Torfkirche Víðimýrarkirkja wurde 1834 gebaut

Katla Travel Einsteigerreise

Durch eine Anzeige in „Zauber des Nordens“ landete ich bei Katla Travel. Da ich mich zunächst mit den Gegebenheiten (Flug, Mietwagen, Unterkünfte) vertraut machen wollte, buchte ich die Einsteigerreise „Geysire, heiße Quellen und Wasserfälle“, wobei aber von Anfang an klar war, dass ich meine Tourengestaltung selbst machen würde.

Ich hatte damals etwa 30 Ziele vor Augen, die ich auf Island besuchen wollte, und konnte auf meiner Reise 2019 einiges abarbeiten. Allerdings merkte ich bereits da, dass mit jedem erledigten Ziel zwei neue Wunschziele hinzukamen. Und auch Orte, an denen ich bereits war, üben einen so starken Reiz aus, dass ich gerne auch wieder dahin zurückkehre. Ein Beispiel ist die Gegend um Vík í Mýrdal mit dem schwarzen Strand von Reynisfjara, der je nach Wetterlage immer wieder neue Eindrücke liefert. Aber auch andere Ziele wirken immer wieder neu, abhängig von den Wassermengen der Flüsse, dem Wetter und den Gezeiten. So muss ich unbedingt nochmals nach Stokksnes zum Vestrahorn, zum Breiðamerkursandur (Diamond Beach) und und und …

Gletscherlagune, Jökulsrlon, Island
An der Ringstraße. Eisberge der Gletscherlagune Jökulsarlón

Auch von der Reise 2019 brachte ich wieder fast 2000 Fotos mit. Ich hatte zuvor auch extra noch meine Fotoausrüstung auf den neuesten Stand gebracht. Jetzt zeigte sich auch ein großer Vorteil des Alleinreisens, einfach einmal 60 Kilometer Umweg wegen drei Bildern der Strandarkirkja (die Sonnen- und Wolkenkonstellation war gerade so schön) hätten wohl so manchen Mitreisenden zur Weißglut getrieben.

Islandzauber geht online

Anfang 2020 erfolgten die Planungen für meine nächste Reise, wieder organisiert von Katla Travel. Parallel dazu reifte die Idee, eine Webseite über meine Islandreisen zu veröffentlichen. Zunächst musste eine noch freie Domain gefunden werden, schließlich wurde ich mit islandzauber.de fündig. Geplant hatte ich ursprünglich nur die Veröffentlichung von Berichten und Fotos meiner Reisen. Dann fiel Corona über uns her und ich hatte plötzlich viel Zeit …

Mann, Dettifoss, Wasserfall, Island
Katla Travel Kunde Oliver Mummer am Dettifoss

So ist aus Islandzauber inzwischen eine recht umfangreiche Island-Fanseite geworden, mit zahlreichen Informationen rund um die Insel, meine Reiseberichten und – für Lesefaule – einer Galerie mit über 1200 Fotos.

Von meiner Reise 2020 kam ich mit über 3000 neuen Fotos zurück. Die Reisebeschränkungen hatten auch einige Vorteile gehabt, es war nicht so überlaufen und ich konnte zum Beispiel das Flugzeugwrack im Sólheimasandur zur Mittagszeit ohne Touristen im Bild fotografieren; eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit.

Im Herbst entstand dann auch ein längerer Beitrag für das Magazin „Zauber des Nordens‘, der in der Ausgabe 2021.1 veröffentlicht wurde. Er beinhaltet Eindrücke von meinen Reisen entlang der Ringstraße zwischen Vík í Mýrdal und Stokksnes.

Strandarkirkja, Kirche, Meer, Islandzauber
Strandarkirkja an der Südküste Islands

Die nächste Reise ist für den Sommer 2021 geplant

Wie wird es weitergehen? Meine diesjährige Reise ist bei Katla Travel gebucht, auch dank der gelockerten Storno-Bedingungen. Allerdings werde ich wegen der Unsicherheiten nicht wie ursprünglich geplant Snæfellsnes erkunden. Ich mache, wie bereits 2019, eine Woche Station in Hveragerði und werde von dort aus, diesmal allerdings mit einem hochlandtauglichen Fahrzeug, einige der im südwestlichen Teil Islands verbliebenen Wunschziele aufsuchen. Snæfellsnes muss dann bis zum nächsten Jahr warten.

Ich hoffe, dass ich Ihr Interesse geweckt habe. Schauen Sie doch einmal auf meiner Webseite www.islandzauber.de vorbei.

Unsere besten Picknicktipps finden Sie hier. Und haben Sie Interesse an einem Ferienhausurlaub?

Text und Bilder: Oliver Mummer

Regelmäßig Updates über Island erhalten

Möchten Sie weitere Artikel über Island lesen und gut informiert bleiben? Dann abonnieren Sie einfach unseren Blog.

Wir informieren Sie regelmäßig über

  • Feste
  • Neuigkeiten
  • Traditionen
  • Reisetipps
  • und Sonderangebote