“So tickt Island”

Literarische Momentaufnahmen von Helena Iko Blóm

Wer heutzutage an Literatur aus Island denkt, dem kommen vor allem Krimis und Thriller in den Sinn. Wir stellen euch heute einmal ein ganz anders Buch von der Insel im Nordatlantik vor …

Kurzgeschichten kennt man eher aus der Schule oder von noch früher, als einem die Eltern vor dem Schlafengehen Gutenachtgeschichten vorgelesen haben. In den letzten Jahren habe ich diese literarische Form allerdings nicht gelesen – bis mir „So tickt Island“ von Helena Iko Blóm in die Hände fiel.

In ihrem sehr authentischen Kurzgeschichtenband (illustriert mit malerischen Bildern von Àrni Hjörleifsson) trifft man Menschen und Tiere, die von der isländischen Natur und dem isländischen Lebensstil geprägt sind. Neben all diesen Charakteren begegnet einem die beeindruckende Landschaft, die so wundervoll in Worte gefasst ist, dass man ein herrliches Kopfkino erlebt: Vulkane, Gletscher, heiße Quellen, stürmische Winde, kalte und dunkle Winternächte, durchgehend helle Sommertage.

Helena Iko Blóms Kurzgeschichten bieten aber auch spannende Einblicke in das tägliche Leben in Island: Sie zeigen, wie die Kinder in Island ihre Sommerferien verbringen oder wie ein vermisster Jäger von einer Rettungsmannschaft, die aus über 250 freiwilligen Menschen besteht, in den Bergen gesucht wird, sie zeigen den Umgang mit den allgegenwärtigen, oft unvorhersehbaren Naturgewalten und dem „Huldufólk“ – dem „Verborgenen Volk“.

Buch für Islandeinsteiger

Für Island-Neulinge sind diese Erzählungen wie eine Köstlichkeit, die Neugier und Reisefieber weckt. Man möchte das, was man liest, unbedingt sehen, spüren, kennenlernen: die raue Landschaft mit den kantigen Lavasteinen und dem weichen, nachgiebigen, in vielen Farben schimmernden Moos, die Gischt der Wasserfälle, die herzlichen, entspannten Isländer.

Für Island-Kenner sind die Geschichten von Helena dagegen wie vertraute Freunde, die man unbedingt so schnell wie möglich wiedertreffen möchte …

 

Helena Iko Blóm: So tickt Island. Kurzgeschichten aus Island; Tierbuchverlag Irene Hohe; 84 Seiten; 12,90 Euro; ISBN: 978-3-944464-46-9