Vulkanausbruch in Island
Vulkanausbruch des Eyjafjallajökull in Island

Vulkane in Island – unsere Top-Tipps

In diesem Blogbeitrag geht es um isländische Vulkane. Wir haben dafür mit einem Experten gesprochen und weiter unten Unsere Vulkan-Tipps für euch zusammengefasst.

Heißer Job? Treffen mit einem Vulkanologen

Der Vulkanologe Haraldur Sigurðsson wurde 1939 in Stykkishólmur geboren und verglich schon als kleiner Junge Steine miteinander. Er arbeitete an Universitäten in Trinidad und den USA und leitete Forschungen unter anderem in Afrika, Indonesien, Neuguinea, Nord-, Süd- und Mittelamerika, Italien und Island. 2009 eröffnete er in seinem Geburtsort ein Vulkanmuseum.

 

Haraldur Sigurðsson in seinem Museum in Stykkishólmur vor Gemälden mit Vulkanen
Haraldur Sigurðsson in seinem Museum in Stykkishólmur

 

Warum sind Sie Vulkanologe geworden?

Ich bin in einer Gegend aufgewachsen, in der es viele Vulkane gibt. Das Interesse an ihnen und der Geologie meiner Heimatregion Snæfellsnes bestand schon von klein auf. Als ich siebzehn war, beschloss ich, Geologie zu studieren und Vulkane zu erforschen.

Wie sind typische Tätigkeiten eines Vulkanologien?

Die Arbeit “im Feld” beinhaltet viele Dinge, etwa die Untersuchung der Zusammensetzung und Struktur von Gesteinen oder das Kartografieren der geologischen Formationen. Das führt mich an Plätze, wo die Steine am exponiertesten sind, also in Canyons, Schluchten, auf Berggipfel, Kliffs etc.

Was ist das Beste an Ihrem Beruf?

Die Erde zu untersuchen und geologische Forschungen zu leiten ist wie die Arbeit eines Detektivs. Man ist immer auf der Suche nach Hinweisen, nach Beweisen, nach neuen Entdeckungen. Du weißt nie, was dich in einem Tal erwartet, das du zuvor noch nicht erforscht hast. Mein Beruf ist wahrhaft aufregend. Außerdem liebe ich es, draußen zu sein, und kann mir keine Arbeit vorstellen, bei der ich nicht im Freien bin.

Was war Ihre bisher herausforderndste Erfahrung während der Arbeit?
Meistens ist die größte Herausforderung die fehlende Finanzierung. Es ist eine Menge Arbeit, sich um Forschungsstipendien zu bewerben. Manchmal gibt es physische Probleme während der Arbeit. Ich bin zum Beispiel am Vulkan Tambora in Indonesien beinahe verdurstet.

Vulkanologe Haraldur Sigurðsson auf Exkursion - Picknick mit Hund vor einem Felsen
Vulkanologe Haraldur Sigurðsson auf Exkursion

 

Ihre Arbeit scheint also sehr gefährlich zu sein.

Natürlich gibt es Gefahren,  aber wirklich gefährlich ist die Arbeit als Vulkanologe nur, wenn man zu hohe Risiken eingeht. Ein guter Vulkanologe ist ein lebender Vulkanologe.

Was ist einzigartig am Vulkan Katla und welche Herausforderungen wird es dort in Zukunft geben?

Katla hat für die größte Eruption in Island im 20. Jahrhundert gesorgt (im Jahr 1918). Sie ist ein schwieriger Vulkan, weil sie von einem Gletscher bedeckt ist und man dadurch schwer beobachten kann, was darunter vorgeht. Das größte Risiko besteht in Gletscherläufen. Der Vulkan verändert sich wahrscheinlich auch, weil der Gletscher wegen der globalen Erwärmung dünner und kleiner wird. Diese Umstände machen die Katla zu einem der spannenden und unberechenbarsten Vulkane Islands.

Vielen Dank für das Gespräch.

 

Unsere Vulkan-Tipps

In Haraldur Sigurðssons Museum in Stykkishólmur, einem ehemaligen Kino, gibt es alles, was mit Vulkanen zu tun hat: Lavasteine, Malereien von Eruptionen, Poster von Filmen, die am Fuße von Vulkanen spielen und vieles mehr. http://www.eldfjallasafn.is/v/?lang=en

Eine spektakuläre Vulkantour zu den Three Peaks Craters im Süden von island nur 30 Minuten von Reykjavík entfernt.

Weitere Museen rund um Islands Vulkane im Süden und auf den Westmännerinseln findet ihr in unserem Blog.

Im Innern des Three Peaks Crater - beleuchtete Felsenwand
Im Innern des Three Peaks Crater

Fotos: Thomas Linkel, Filip Polách, Marc Szeglat

Regelmäßig Updates über Island erhalten

Möchten Sie weitere Artikel über Island lesen und gut informiert bleiben? Dann abonnieren Sie einfach unseren Blog.

Wir informieren Sie regelmäßig über

  • Feste
  • Neuigkeiten
  • Traditionen
  • Reisetipps
  • und Sonderangebote

Bei Veröffentlichung neuer Blogartikel erhalten Sie eine Nachricht an die angegebene E-Mail-Adresse. Mit dem Absenden erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.