Heidi Keller

Der Poet aus den Westfjorden

Ein Zufallsbesuch bei Dichter Steinn Steinarr im „Steinshús“ Das Straßenschild sieht anders aus als die meisten hier, also halten wir kurz entschlossen am Rand der Straße 61 Richtung Hólmavik an, um es besser sehen zu können. „Steinshús 4 KM“, steht da, daneben blickt uns ein unbekannter Mann schwarzweiß und schwermütig entgegen. Seine Haare sind sanft […] Weiterlesen


Blaues Wunder

Isländische Köstlichkeit: Bláberjagrautur (Blaubeersuppe) Bald schwärmen sie wieder aus, mit Körben, die am Abend voller kleiner schwarzer Früchte sein werden: Die Beerensaison steht vor der Tür und die Isländer lieben es, sie zu pflücken. Sogar einen Namen haben sie für diese Tätigkeit: Berjamór. Viel Zeit für Berjamó geben ihnen die Beeren nicht, denn ihre Saison […] Weiterlesen


typisches Muster eines Islandpullovers aus Schafwolle

Was sind eigentlich … Tátiljur?

Für Füße und Seele – Isländische Wolle In Island gibt es Schafe. Sehr, sehr viele Schafe, vor allem, wenn man ihre Anzahl mit der Bevölkerungsdichte vergleicht: Rund 460.000 von ihnen leben derzeit in Island, zusammen mit gut 330.000 menschlichen Einwohnern. Die ersten Schafe kamen vor über 1000 Jahren mit den Wikingern auf die Insel im […] Weiterlesen


Alles Gute zum Sommer!

Über einen Feiertag, den es nur in Island gibt   Heute, am 20. April 2017, beginnt er offiziell in Island und wird landesweit freudig begrüßt – der Sommer! Nein, nicht die Sommerzeit, die in Deutschland dieses Jahr am 26. März eingeleitet wurde (begleitet von viel Knurren, weil durch das Uhrenvorstellen eine Stunde verloren wurde), sondern […] Weiterlesen